By Ministerium für Umwelt

ISBN-10: 3540213279

ISBN-13: 9783540213277

Innovationen sind die Triebkr?fte unserer Entwicklung. Energie- und rohstoffbezogene Technologien werden unser Leben in Zukunft ma?geblich beeinflussen. Angesichts der zur Neige gehenden Rohstoffe auf der Erde, des Klimawandels, der zunehmenden weltweiten Vernetzung und wirtschaftlichen Globalisierung bei gleichzeitigem Auseinanderdriften von Nord und S?d ben?tigen wir in diesem Bereich Innovationen, die L?sungen f?r diese Herausforderungen anbieten. Dieses Buch geht der Frage nach, welche zentralen technologischen Entwicklungen uns in Richtung Nachhaltigkeit und Zukunftsf?higkeit weltweit voranbringen. Dargestellt werden  traits und Visionen f?r die kommenden 20 Jahre. Es werden u.a. Antworten gesucht auf die Fragen welche Wechselwirkungen zwischen den technologischen Entwicklungen bestehen, welche Umweltbelastungen und -entlastungen mit ihnen verbunden sind, vor allem aber welche Anforderungen aus Sicht einer weltweiten nachhaltigen Entwicklung an diese neuen Technologien gestellt werden.

Show description

Read Online or Download Erde 2.0 - Technologische Innovationen als Chance für eine nachhaltige Entwicklung? PDF

Similar german_1 books

Download e-book for iPad: Handbuch Resilienzförderung by Margherita Zander

Momentan sind in der Fachwelt die Begriffe Resilienz und Resilienzförderung in aller Munde. In einem Augenblick, in dem hierzulande noch kaum Konzepte zur praktischen Umsetzung vorliegen, Resilienzförderung aber manchmal wie das neue Zauberwort betrachtet wird, versucht dieses Handbuch erste Orientierungspunkte zu geben.

Additional resources for Erde 2.0 - Technologische Innovationen als Chance für eine nachhaltige Entwicklung?

Sample text

Ethik und Technikbewertung. , 1996. SAPHIR: Technikfolgenbeurteilung der bemannten Raumfahrt. , 1993. : Die Technik und die Schwäche. Wien, 1989. : Risk and Rationality. Philosophical Foundations for Populist Reforms. Berkeley, 1991. Simon, J. : The Ultimative Resource 2. Princeton, 1996. : Technikfolgenabschätzung und Ethik. Zürich, 2000. SRU (Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen): Für eine dauerhaft-umweltgerechte Entwicklung – Umweltgutachten 1994. Stuttgart, 1994. SRU: Für eine neue Vorreiterrolle – Umweltgutachten 2002.

Bei Skorupinski & Ott (2000, S. 142) findet sich (etwas versteckt) ein Vorschlag zur Konkretisierung des Kriteriums der Umweltverträglichkeit in der Technikbewertung. Dort heißt es, dieses Kriterium sollte »im Sinne von starker Nachhaltigkeit« verstanden werden. Es wurde jedoch damals keine Rechtfertigung dieses Vorschlags unternommen. Diesen Faden möchte ich in meinem Beitrag wieder aufnehmen. Ich werden hierzu die Grundkonzeption »starker« Nachhaltigkeit darstellen (2), die Wahl dieses Konzeptes rechtfertigen (3) und die Implikationen für Technikbewertung und -politik aufzeigen (4).

Es geht nicht um die Maximierung subjektiver Erwartungswerte, sondern um eine ethische Interpretation der »pay-off«-Matrix. Die entscheidende Frage ist, welcher mögliche Irrtum uns unter der vorausgesetzten Idee intergenerationeller Verantwortung moralisch akzeptabler erscheint. Möglichkeiten / Realität H 1 ist wahr H 1 ist falsch Entwicklung bestätigt H 1 No Error False Negative Entwicklung widerlegt H 1 False Positive No Error Die moralischen Schäden eines »false-positive«-Ergebnisses sind deutlich höher als die eines »false-negative«-Ergebnisses.

Download PDF sample

Erde 2.0 - Technologische Innovationen als Chance für eine nachhaltige Entwicklung? by Ministerium für Umwelt


by Edward
4.3

Rated 4.67 of 5 – based on 10 votes